free web builder

Impro Against Humanity

Seit 2009 tummelt sich Jens Wienand auf den Kleinkunstbühnen
Deutschlands.

Der sympathische Mannheimer Impro-Comedian und sein
Theater-Team orientieren sich bei ihrem Spielstil an den Impro-
Comedy Traditionen aus Chicago und New York.

Programm: Impro Against Humanity (IAH)

ist eine Impro-Comedy Show für schlechte Menschen. Das Improvisationstheater steht für spontan agierende Schauspieler, die in sekundenschnelle Szenen, Musicals und - wenn es sein muss - auch ganze Welten erschaffen. 

Anders als beim herkömmlichen Theatersport befinden sich die behandelten Themen
zusammen mit dem Nivau im Keller und es wird eine Ästhetik des Imperfekten gepflegt.Das Bitterböse wird positiv gerahmt und nimmt auf der Bühne seinen Platz ein. 

Die Ideen für die zu spielenden Szenen und spontanen Sketche kommen bei IAH nicht
direkt aus den Köpfen der Zuschauer, sondern werden inspiriert durch das beliebte Kartenspiel „Cards Against Humanity“.


Hierbei liest eine Person aus dem Publikum eine schwarze Karte vor und die Schaupieler gben mit den Antworten auf ihren weißen Karten Möglichkeiten zum Ausfüllen der leeren Felder. Der Zuschauer mit der schwarzen Karte wählt dann - aus den vorgegebenen Möglichkeiten - den Titel der Szene, die im Anschluß von den Künstlern auf der Bühne spontan aufgeführt wird.


Nur bei „Impro Against Humanity“ kommen Ihre Zuschauer in den einmaligen Genuß exklusive Sketche mit dem Titel „Panda Sex ist ein schmaler Grad der zu Gott führt“ oder „Weiße Menschen sind wie ein Pantomime, der einen Schlaganfall hat“ live zu erleben.

Sehen Sie hier Ausschnitte aus "Impro Against Humanity

Weitere Videos und Informationen zu dem Programm lassen wir Ihnen auf Anfrage sehr gerne zukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Tel: + 49 (0) 1577 98 51 000

Für Ihre Unterlagen!

                  Laden Sie sich das PDF zum Programm herunter.

Jens Wienand - Impo Against Humanity

Weitere Programme von Jens Wienand

Willkomman im Club

„Willkommen im Club“ ist eine Reise durch das bewegte Leben eines Menschen am Rande des Lebensqualitätsminimums. Ohne Netz und doppelten Boden stellt er sich dem Publikum: Jens Wienand improvisiert, interagiert und infiziert. Mit Humor, Witz und Geschichten, die so nur vom Ghostwriter des Lebens stammen können.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Sie wollen diese Seite teilen? Gerne!